Das „Gastrecht“, von dem Sahra Wagenknecht spricht

Sahra Wagenknecht möchte heftig ins Abschieben einsteigen, weil Menschen angeblich ihr „Gastrecht“ verwirkt hätten (und nichts anderes als Abschiebung meint das). Wir finden bereits die Vorstellung abwegig, Menschen, die migrieren, wären „Gäste“, die dann irgendwelche Rechte verwirken könnten, die andere Einwohner*innen der Region ‚natürlich‘ und ohne Möglichkeit des Verlustes zustehen!

Ein Text von uns handelt hiervon, wir freuen uns über Anmerkungen, Kritik und Lob:

„Wir können doch nicht alle aufnehmen“. Von vollen Booten und leeren Tellern

Share:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • MySpace
  • Tumblr