Archiv für Februar 2015

„Gut gespielt, Antifa“

Interview mit Kraftklub

SaZ: Seid ihr immer noch froh, nicht in Berlin zu wohnen?

Kraftklub: Ja, auch wenn wir das letzte Jahr viel da waren und nicht daran gestorben sind, ist es in Chemnitz doch angenehmer.

SaZ: Wohnt ihr in Chemnitz oder in Karl-Marx-Stadt?

Kraftklub: Karl-Marx-Stadt steht im Ausweis. Genau wie Chemnitz. Können wir uns je nach Situation aussuchen.

SaZ: Hattet ihr jenseits der „In Schwarz“ Aktion schonmal Hassis auf?
(mehr…)

Fack ju Schweinesystem

Warum Schule scheiße bleibt, auch wenn wir fürs Leben lernen (würden)
Fack ju Göthe gehört zu den erfolgreichsten in Deutschland produzierten Filmen. Eine Fortsetzung ist in Planung. Offensichtlich verhandelt er das Thema Schule auf eine Weise, die viele Menschen anspricht. Die Hauptaussage des Films: Schule hat nix mit dem Leben der Schüler_innen außerhalb davon zu tun. Das ist nämlich: Fuck you! Die Schule hingegen: Goethe! Aber ist das wirklich das Problem?

(mehr…)

Wie Klassenzimmer Klassen zimmern

Wir müssen nur wollen?! Über soziale Ungleichheiten und welche Rolle unser Bildungshintergrund dabei spielt.

Wir lernen in unserer Kindheit und Jugend die unterschiedlichsten Dinge, wachsen je nach Bildungshintergrund, finanzieller Situation und Lebensumfeld recht verschieden auf. Das heißt: Soziale Ungleichheiten existieren. Die werden aber zum einen oft verschwiegen und es wird so getan, als könnten Menschen in einem bestimmten Alter eben alle das Gleiche, wenn sie nur wollten. Zum anderen geben den Maßstab immer noch die vor, für die es am einfachsten ist.

Montagmorgen, 1. Stunde: Klassenarbeit in Mathe. (mehr…)