Archiv für April 2012

Organisieben!

Salut! In euren Händen haltet ihr gerade die 7. Ausgabe der Straßen aus Zucker. Nachdem sich die letzte Ausgabe mit Religionskritik und Sozialchauvinismus beschäftigt hat, haben wir uns für diese Ausgabe Gedanken dazu gemacht, was wir eigentlich für eine sinnvolle Praxis halten um dem schlechten Ganzen richtig eins reinzuwürgen. Wir haben uns dabei entlang der Fragen im Brief auf der folgenden Seite gehangelt und versucht, diese Fragen, die sich sicher viele stellen, zu beantworten.
Zusätzlich gibt es zahlreiche Interviews mit Aktivist_innen und ein Interview mit Tom Morello, der, wenn er nicht gerade die Gitarre bei Rage Against The Machine bearbeitet, sich für politische Gefangene oder die Verbesserung der Situation von Migrant_innen einsetzt.
Also viel Spaß beim Lesen and let‘s get organized.

„des rues de sucre“– Releaseparty #7

Wir feiern am…

16.Mai ab 23.59 Uhr im ://about blank (Markgrafendamm 24c, 10245 Berlin, S-Bhf Ostkreuz)

…die Veröffentlichung unserer siebten Ausgabe und laden ein zur kollektiven Himmelfahrt – mit dabei sind:

Rocko Garoni (zckr)
Virginia (Ostgut)
OneTake (Conne Island)
Lake People *live* (Musik Gewinnt Freunde / URSL)
Stanley Schmidt (Schmidtcast)
Robert Audien (Neubau Berlin)
Stephan Hill (vidab)

drds straßen aus zucker 16.5.2012

Während sich die neue Ausgabe mit den Veränderungsmöglichkeiten von Gesellschaft beschäftigt, wird in dieser Nacht zur seelischen Erbauung und Finanzierung der Druckkosten das Tanzbein geschwungen. Rocko Garoni, Lake People und Stanley Schmidt sorgen für erstklassige, eingehende House Musik. Ganz besonders freuen wir uns auch auf den Conne Island Booker OneTake, der dafür bekannt ist, Grenzen elektronischer Musik leichtfüßig zu übergehen. Und natürlich auf Virginia, zu der wir wahrscheinlich nicht mehr viel sagen müssen. Wer es ein wenig härter mag, darf sich von Robert Audien und dem tresorerfahrenen vidab-Labelgründer Stephan Hill durch alle Spielarten des Techno führen lassen.