Archiv für Juni 2009

Bildungsstreik in Berlin

Bericht zur Bildungsstreik-Demonstration am 17.06. in Berlin:

Großdemo Berlin: „KRAWALL UND REMMIDEMMI“

250.000-300.000 Menschen demonstrierten heute bundesweit in über 50 Städten gegen die Zumutungen der Bildungspolitik. Allein in Berlin gingen 15.000-20.000 auf die Straße. „Krawall und Remmidemmi“ gab es allerdings nur als Transpi-Spruch und Musikbeitrag.
dach
Am Auftaktort vor dem Roten Rathaus sammelte sich gegen 11.00 Uhr eine unüberschaubare Menschenmenge. Erfreulich viele hatten Transparente, Schilder und Verkleidungen mit, sowie allerhand Gerätschaften zum Lärm machen. Wie im letzten Jahr hatte es auch wieder etlich Vorabdemonstrationen gegeben, bei denen Schüler_innen von ihren Schulen und aus den jeweiligen Bezirken zum Alexanderplatz gezogen waren.
Um kurz nach 12.00 Uhr startete schließlich der Demonstrationszug über die Spandauer Straße und den Hackeschen Markt zum Rosenthaler Platz. Dort gab es eine Dachaktion, die für ordentlich Stimmung in der Demonstration sorgte. An der Ecke Brunnenstraße/Weinbergsweg wurde ein rießiges Transparent mit der Aufschrift „KRAWALL UND REMMIDEMMI – ZUSAMMEN STREIKEN, SCHWÄNZEN, KÄMPFEN! WWW.STRASSENAUSZUCKER.TK“ entrollt. Außerdem gab es rote Fahnen und jede Menge Pyrotechnik. Doch nicht nur die Abstimmung bei der Performance auf dem Dach war perfekt – zustätzlich spielten etliche der über 10 Lautsprecherwägen auf der Demonstration den entsprechenden Song der Band Deichkind, als sie die Kreuzung passierten. (…)“
Quelle: http://de.indymedia.org/2009/06/253743.shtml

Bildungsstreik: Großdemos am Mittwoch

Am Mittwoch werden bundesweit Großdemonstrationen stattfinden und den vorläufigen Höhepunkt des aktuell stattfindenden Bildungsstreik 2009 bilden. In der „Straßen aus Zucker“ gibt es einen Artikel zu genau diesem Thema. Warum sind Schule und Uni hier so wie sie sind und warum ist das ein grundsätzlicheres Problem, was sich nicht durch Reformen in der Bildungspolitik lösen läßt?

Nie wieder (Schul-)Klassen!

Warum müssen wir uns eigentlich fünf Tage die Woche mit Dingen beschäftigen, die uns weder großartig interessieren, noch außerhalb von Schule und späterem Beruf jemals gebraucht werden? Sinnlose, für mich und dich sowohl uninteressante als auch unwichtige Fakten auswendig lernen, nur um diese dann in der Klausur hinzuschreiben und anschließend wieder vergessen zu können. Selbst Themen, die einen sonst interessieren, werden, wenn sie in der Schule behandelt werden, aufgrund des Zwanges sich mit ihnen zu beschäftigen zur Hölle. Erst recht unter ständigem Notendruck und zu absurden Uhrzeiten wie 8 Uhr in der Früh. Wenn du Montagmorgen in der Klasse hockst und bereits über die Freitagabendgestaltung nachdenkst, denkst du dir da nicht auch gelegentlich: Irgendwas stimmt mit diesem Leben doch nicht?! (mehr…)“

Demonstrationen überall – raus auf die Straße!

Abendveranstaltung „Staat und Nationalismus“

Abendveranstaltung zu „Staat und Nationalismus“
Monatg – 15.06. – 19 Uhr – JUP – Florastr. 84, 13187 Berlin-Pankow

20 Jahre Mauerfall, 60 Jahre Grundgesetz: Genug Gründe für Deutschland also, sich dieses Jahr selbst feiern. Die von der Bundesregierung initiierten Feierlichkeiten stehen passenderweise unter den Schlagwörtern „Freiheit und Einheit“. Was ist dagegen einzuwenden? Eine ganze Menge! Wir möchten mit dieser Veranstaltung die antinationale Kampagne „Straßen aus Zucker“ vorstellen und einen Einstieg in die Zusammenhänge zwischen Staat, Nation und Kapital geben sowie klarmachen, wieso wir gesellschaftliche Produktion ablehnen, die sich nach dem Markt und nicht nach den Bedürfnissen von Menschen richtet. Eine Veranstaltung des „Strassen aus Zucker‘‘-Bündnisses.
Infos: http://asvantifa.blogsport.de
staat abschieben!

Aufkleber & Events

ACHTUNG: Wegen der großen Nachfrage haben wir gerade ein kleines Lieferproblem bei den Aufklebern. Die über 40.000 bisher gedruckten Aufkleber sind vergriffen. Wir sind aber dabei den zweiten Nachdruck zu organisieren und bitten euch um etwas Geduld. Natürlich könnt ihr trotzdem weiter bestellen – es dauert nur etwas länger…

---

upcoming events:

05.06. Berlin: 1.offenes Treffen des ‚‘Strassen aus Zucker'‘-Bündnisses
18 Uhr im tristeza (Café&Bar. Pannierstr. 5 – Berlin-Neukölln – U Hermannplatz)
Infos: http://strassenauszucker.tk

07.06. Berlin: Seminar zu Nationalismus
Infos/Anmeldung: www.paeris.net

08.06. Berlin: Solitresen für antinationale Parade
ab 20 Uhr in der Erreichbar (Reichenberger Straße 63a)
Infos: http://top-berlin.net

15.06. Berlin: Abendveranstaltung zu „Staat und Nationalismus“
19 Uhr im JUP (Florastr. 84, 13187 Berlin -Pankow)
Infos: http://asvantifa.blogsport.de/

15.-19.06. Bundesweiter Bildungsstreik an Schulen und Universitäten
achtet auf Ankündigungen!

19.06. Berlin: AJAK-Tresen
20 Uhr Rauchhaus (Mariannenplatz 1A, 10997 Berlin-Kreuzberg)
Infos: www.ajak.tk

20.06. Berlin: antinationale Technoparty
„love techno – hate germany #7″ 23 Uhr im Lokal
Rosenthaler Straße 71, 10119 Berlin – U8 Rosenthaler Platz
Infos: myspace.com/hategermany

27.06. Berlin: Tagesseminar zu „Schule im Kapitalismus“
Infos/Anmeldung: www.hellepanke.de

weitere Termine gibts hier, unter einheit-und-freiheit.de oder bei stressfaktor.squat.net (nur für Berlin).